News

Das Werk Zhangjiagang in China erhält eine Akkreditierung für seine Umweltschutzmaßnahmen

Das Werk Zhangjiagang in China erhält eine Akkreditierung für seine Umweltschutzmaßnahmen

Das Calderys Werk in Zhangjiagang ist das einzige Unternehmen der Feuerfestindustrie in der Provinz Jiangsu, welches von den lokalen Behörden als ausgewiesen führendes Werk hinsichtlich  Umweltschutzmaßnahmen akkreditiert wurde.

Diese Akkreditierung ist das Ergebnis jahrelanger harter Arbeit des Teams im Werk, um die Umweltschutzmaßnahmen zu verbessern und die nationalen Anforderungen zu übertreffen. 

Ricken Ren, Environment, Health and Safety (EHS) Supervisor, sagt: "Im Jahr 2016 hat das Werk die Qualität seiner Rohstoffe verbessert. Der Einsatz der Trockenkammer wurde somit minimiert, da der Aufwand für die Reduzierung des Wassergehalt der Rohstoffe verringert wurde. Dies bedeutet wiederum, dass der Energieverbrauch des Werks,  welches für den Trocknungsprozess natürliche Gase verwendet, erheblich gesenkt werden konnte.” 

Das Team im Werk installierte außerdem staubdichte Abtrennungen, um den Kontakt von Staub mit den Mitarbeitern, Produkten und Maschinen zu minimieren, und setzte Staubsammelrohre ein, um sicherzustellen, dass der Staub effektiv aufgefangen und entsorgt werden kann. 

 

Mixer area
Die Verfahrensschritte in der Produktion wurden versiegelt, um das Ausdringen von Staub in die Umwelt so gering wie möglich zu halten

 

Auch die Fahrzeugemissionen gaben Anlass zur Sorge. So wurde im Werk ein Kennzeichnungssystem installiert welches sicherstellt, dass nur Fahrzeuge, die den nationalen Emissionsstandards erfüllen, auf dem Gelände fahrenden dürfen. "Unsere starke Leistung im Umweltschutz hebt uns von anderen Unternehmen ab und verschafft uns einen weiteren Vorteil, der uns erlaubt, während der durch die Umweltverschmutzung bedingten Stillstandszeiten zu arbeiten, während andere Unternehmen nicht diese Befugnis haben", erklärt Ricken.

 

Umweltschutz als Lebenseinstellung begreifen

Das Werk hat seinen Erdgasverbrauch bereits um 23.000 m3 pro Jahr gesenkt, und laut den Ergebnissen der Staubemissionsmessung liegt die durchschnittliche Emissionskonzentration bei 4,3 mg/m3 - weit unter der nationalen Normvorgabe von 120 mg/m3. 

"Die Umweltbelastung der Anlage so gering wie möglich zu halten, ist eine nie endende Aufgabe, und wir dürfen den Fokus nicht verlieren. Wir führen täglich Kontrollen durch, um sicherzustellen, dass Geräte wie unsere Staubabscheider effektiv arbeiten, und wir überwachen stets unsere Emissionen während des Betriebs gemäß den nationalen Gesetzen. Jede Abteilung trug in ihrem Bereich zu den betrieblichen Umweltschutzleistungen bei. Das ist ein großartiges Ergebnis dieser Teamarbeit", fasst Ricken zusammen.

 

 

Latest news

訪問我們的凱得力美國展位,探討煉油和石化產品耐火材料。

Calderys Germany will see you at booth no. 1 at the International Colloquium on Refractories 2018, taking place September 26th and 27th at EUROGRESS, Aachen in Germany.

Calderys is looking forward to meeting you at the Foundry conference held by the World Foundry Organization in Portoroz. Our Foundry expert Dr.

Treffen Sie unsere Gießereiexperten auf dem Stand von Calderys USA anlässlich des von der American Foundry Society veranstalteten Metallguss-Kongresses 2018

Venez rencontrer l'équipe Calderys au stand numéro 1L20 à l'occasion du salon commercial Aluminium China 2018.